Les nuits de la pleine lune

Éric Rohmer, France, 1984o

s
vBack

"He who has two women loses his soul, he who has two houses loses his mind." So it goes with Louise played by Pascale Ogier who is dissatisfied with her mundane life in a bleak Parisian new-town. She rents a pied-à-terre in the city so she can experience independence.

Les nuits de la pleine lune ist konkret, unprätentiös, schnörkellos, funktional. Die Umwelt spielt eine marginale Rolle, die sparsamen Einstellungen konzentrieren sich unaufdringlich auf die Menschen. Und weil Rohmer ein Erzähler ist, beherrscht er die Kunst des Details: Blicke, Gesten Bewegungen sind ihm einzig wichtig; mit ihnen erzeugt er Spontaneität und Wahrhaftigkeit. Auch dieser Film dreht sich mit hintersinnigem Humor um die unerträgliche Leichtigkeit des Seins.

Wolfram Knorr

Eine geistreiche und intelligente Auseinandersetzung mit fundamentalen Fragen des menschlichen Zusammenlebens. Der von Sympathie für seine Personen getragene, inszenatorisch nur scheinbar leichte Film besticht gleichermassen in Stil, Tonlage, Erzählrhythmus und Sujet.

anonym

Pascale Ogier en princesse narcissique pour qui l'amour et la mort sont exactement la même chose. Le film le plus moral de Rohmer, mais aussi le plus nostalgique.

Luc Arbona

Galleryo

Movie Datao

Other titles
Vollmondnächte DE
Full Moon in Paris EN
Genre
Drama, Romance
Running time
100 Min.
Original language
French
Ratings
cccccccccc
ØYour rating7.4/10
IMDB user:
7.4 (4340)
cinefile-user:
< 10 votes
Critics:
< 3 votes q

Cast & Crewo

Pascale OgierLouise
Tchéky KaryoRemi
Fabrice LuchiniOctave
MORE>
We use cookies to offer you an individually customized service (for details see our privacy policy.) By continuing to surf on cinefile.ch you agree to our cookie policy.