Lincoln

Steven Spielberg, USA, 2012o

s
vBack

A revealing drama that focuses on the 16th President's tumultuous final months in office. In a nation divided by war and the strong winds of change, Lincoln pursues a course of action designed to end the war, unite the country and abolish slavery. With the moral courage and fierce determination to succeed, his choices during this critical moment will change the fate of generations to come.

Abraham Lincoln's second term, with its momentous choices, has been brought to the screen by Steven Spielberg as a fascinatingly theatrical contest of rhetoric and strategy. It is a nest of high politics for the white ruling class, far from the brutality and chaos of the battlefield. At its centre is a gaunt Shakespearian figure, somewhere between Caesar and Prospero.

Spielberg has made a moving and honourably high-minded film about this world-changing moment of American history, his best for many years: I can't imagine anyone not wanting to see it, and to experience the pleasures of something acted with such intelligence and depth. (Extract)

Peter Bradshaw

Steven Spielberg stellt die Sprache ins Zentrum seiner Geschichtslektion. Das inspiriert ein starkes Ensemble und einen brillanten Day-Lewis zu rhetorischen Hochleistungen, wirkt zwischendurch aber pathetisch und deklamatorisch. Spielberg, der grosse Unterhalter, will seine Mitamerikaner auch erziehen, und das merkt man. Zur Belohnung gabs zwölf Oscarnominierungen und den Oscar für Day-Lewis.

Jean-Martin Büttner

Steven Spielberg ist wieder zu Hochform aufgelaufen mit seinem "Lincoln" - bewegend hat er so einer Sternstunde der Demokratie zu ihrem filmischen Denkmal verholfen: Präsident Abraham Lincoln (Daniel Day-Lewis) und der Abolitionist Thaddeus Stevens (Tommy Lee Jones) raufen sich zusammen und boxen 1865 die Abschaffung der Sklaverei durch den Kongress.

Susan Vahabzadeh

Kammerspielartig aufbereitetes Porträt des US-Präsidenten Abraham Lincoln (1809-1865), das auf einen konkreten politischen Vorgang fokussiert: auf Lincolns Versuch, im Jahr 1865 noch während des Sezessionskriegs den 13. Verfassungszusatz, der die formelle Abschaffung der Sklaverei vorsieht, im Kongress durchzubringen, wobei es gilt, sich geschickt taktierend mit Kontrahenten verschiedener politischer Lager auseinanderzusetzen. Mitunter entzieht sich der Film nicht ganz der Versuchung, an der Mythenbildung mitzuschreiben, über weite Strecken aber überzeugt er als präzise, vorzüglich gespielte Einlassung auf einen politischen Prozess um Rede- und Streitkultur, der durchaus auch auf heutige Zustände übertragbar ist.

Plutôt qu’à Griffith et Ford, principaux devanciers à s’être emparés de la figure de Lincoln, c’est au Preminger de Tempête à Washington (1962) que se mesure ici Spielberg, jusqu’à un adieu au grand homme qui ne manque pas de mystère (soudaine identification au majordome noir et au fils orphelin, pour clore sur un dernier discours déceptif). Quant à l’actualité d’un tel suspense historique, il n’est qu’à voir devant quel casse-tête se trouve aujourd’hui Barack Obama avec son projet de limiter les armes (cet autre défaut originel des Etats-Unis) pour s’en convaincre!

Norbert Creutz

Galleryo

rogerebert.com, 11/6/2012
All rights reserved rogerebert.com. Provided by rogerebert.com Archiv
The New York Times, 11/7/2012
All rights reserved The New York Times. Provided by The New York Times Archiv
1/22/2013
All rights reserved Filmbulletin. Provided by Filmbulletin Archiv
1/22/2013
All rights reserved Süddeutsche Zeitung. Provided by Süddeutsche Zeitung Archiv
1/17/2013
All rights reserved Frankfurter Allgemeine Zeitung. Provided by Frankfurter Allgemeine Zeitung Archiv
Neue Zürcher Zeitung, 1/18/2013
All rights reserved Neue Zürcher Zeitung. Provided by Neue Zürcher Zeitung Archiv
Discussion among critics
/ What the Flick?!
en / 11/7/2012 / 6‘55‘‘

Interview with Steven Spielberg and Daniel Day-Lewis
/ AMC
en / 10/10/2012 / 42‘46‘‘

Review
Chris Stuckmann / Chris Stuckmann
en / 11/3/2012 / 5‘25‘‘

Movie Datao

Genre
Drama, Period piece, War
Running time
150 Min.
Original language
English
Ratings
cccccccccc
ØYour rating7.3/10
IMDB user:
7.3 (271339)
cinefile-user:
< 10 votes
Critics:
< 3 votes

Cast & Crewo

Daniel Day-LewisAbraham Lincoln
Sally FieldMary Todd Lincoln
David StrathairnWilliam Seward
MORE>

Bonuso

iVideo
Discussion among critics
What the Flick?!, en , 6‘55‘‘
s
Interview with Steven Spielberg and Daniel Day-Lewis
AMC, en , 42‘46‘‘
s
Review
Chris Stuckmann, en , 5‘25‘‘
s
gText
Review rogerebert.com
Roger Ebert
s
Review The New York Times
A. O. Scott
s
Review Filmbulletin
Martin Walder
s
Review Süddeutsche Zeitung
Susan Vahabzadeh
s
Review Frankfurter Allgemeine Zeitung
Patrick Bahners
s
Review Neue Zürcher Zeitung
Susanne Ostwald
s
We use cookies. By continuing to surf on cinefile.ch you agree to our cookie policy. For details see our privacy policy.