e

Fredrik Gertten, Sweden, 2019o

s
vBack

Housing prices are skyrocketing in cities around the world. Incomes are not. Fredrik Gertten's documentary follows Leilani Farha, the UN Special Rapporteur on Adequate Housingsheds to shed light on a new kind of faceless landlord, our increasingly unliveable cities and an escalating crisis.

Wer mit Immobilien handelt, handelt mit dem Zuhause von Menschen. Das sei zwar nicht intrinsisch böse, aber intrinsisch unmoralisch... also böse. So sagt es einer der Protagonisten im Dokumentarfilm von Fredrik Gertten. Er begleitet Leilani Farha, UN-Sonderberichterstatterin für das Menschenrecht auf Wohnen, die mit Stadtregierungen überall auf der Welt, auch der von Berlin, eine Phalanx gegen Immobilienspekulanten schmiedet. Man erfährt zwar nicht viel Neues über das Problem, geht aber mit einer leisen Hoffnung aus dem Kino: Vielleicht braut sich da tatsächlich was zusammen.

Philipp Bovermann

Der schwedische Regisseur Fredrik Gertten schildert anschaulich und mit bissigem Humor die Folgen von weltweit entgleisten Wohnungsmärkten. Push liefert zwar keine konkreten Lösungen, dafür erzeugt der Film genügend Wut im Bauch, um in der eigenen Stadt für mehr bezahlbaren Wohnraum zu kämpfen.

Dino Pozzi

Galleryo

Movie Datao

Other titles
Push - Für das Grundrecht auf Wohnen DE
Genre
Documentary 
Running time
92 Min.
Original language
English
Ratings
cccccccccc
IMDb7.2/10

Cast & Crewo

Leilani Farhaherself
Saskia Sassenherself
Joseph Stiglitzhimself
MORE>
We use cookies to offer you an individually customized service (for details see our privacy policy.) By continuing to surf on cinefile.ch you agree to our cookie policy.