Elie Grappe, Switzerland, France, 2021o

s
vBack

2013. Exiled in Switzerland, Olga, a highly talented and passionate 15-year-old Ukrainian gymnast, is trying to secure a place in the National Sports Centre. But the Euromaidan revolt erupts in Kiev, and suddenly her loved ones are involved. While the girl is adapting to her new country and preparing for the European Championships, the Ukrainian revolution makes its way into her life, and nothing will ever be the same again.

Die (echten) Handyvideos von den Demos, die der Westschweizer Regisseur Elie Grappe einflicht, haben etwas Phantasmagorisches: hier der Tumult in der Heimat, da Olgas Ambition als Spitzensportlerin. Chaos und Ordnung? Oder Umwälzungen an allen Orten? Grappe öffnet auf formal starke Weise das Spannungsfeld und weitet das Porträt einer jungen Turnerin zu einem Stück Zeitgeschichte. Da verbindet sich die unmittelbare Intensität der Bewegungen – Grappe hat reale Athletinnen besetzt – mit Olgas nicht minder dringlichen Innerlichkeit. Sehr beeindruckend.

Pascal Blum

Lohnt es sich? Sehr. Olga, der Film des Genfers Elie Grappe, ist ein hochpolitisches und cineastisch äusserst sehenswertes Erstlingswerk. Ein intensives Drama über Ambitionen und sportliche Leidenschaft, Zugehörigkeit und grenzenlose Ohnmacht. Der Film ist von unverhoffter, ja unheimlicher Aktualität. Er erinnert daran, dass die Russland-Ukraine-Krise mit friedlichen Protesten und einem Bekenntnis zu europäisch-westlichen Werten seinen Anfang nahm.

Silvia Posavec

Galleryo

Movie Datao

Genre
Drama
Running time
85 Min.
Original languages
French, Ukrainian, Russian
Ratings
cccccccccc
ØYour rating7.1/10
IMDB user:
7.1 (445)
cinefile-user:
< 10 votes
Critics:
7.0 (3) q

Cast & Crewo

Anastasiia Budiashkina Olga
Stéphanie ChuatCatherine
Aleksandr Mavrits Vassily
MORE>
We use cookies. By continuing to surf on cinefile.ch you agree to our cookie policy. For details see our privacy policy.